Samstag, 6. Juli 2013

Mathis

Der heutige Töpfermarkt in Schwarzenberg inspirierte mich spontan *Mathis* entstehen zu lassen.
Ein schönes Gefühl mit der lufthärtenden Masse zu arbeiten. Ein Anfang würde ich meinen. Denn ... ich hab noch ein großes Stück Ton liegen ... *Er* wartet schon lang darauf, verarbeitet zu werden. Ich habe sozusagen Blut gelegt.

Nun, möchte ich euch *Mathis*, der französische Maler,  vorstellen.



Ob ich *Mathis* noch etwas Farbe gebe? Was meint ihr?

liebe Grüße Kerstin

1 Kommentar:

  1. Schwer zu sagen, ich finde ihn so auch sehr schön! Allerdings haben französische Maler immer einen schwarzen Hut - was für ein Klischee!
    VG. Christiane

    AntwortenLöschen

Thank you ..

Nackte Jungfern

Krokuswiesen in Drebach ...ein Zauber in Lila. Die Wiesen in Drebach haben ein ganz besonderes Kleid übergelegt. Ein zarter Traum in L...