Donnerstag, 28. August 2014

Den Garten des Paradieses ..-

"Den Garten des Paradieses betritt man nicht mit den Füßen, sondern mit dem Herzen."

Das Zitat von Bernhard von Clairvaux finde ich passend zu meinem noch in Arbeit stehenden Bild.
Es hat eine Größe von 120 x 120 und wird zur nächsten Ausstellung hoffentlich fertig sein. Oftmals stehen mehrere Bilder in der Ecke, bevor sie den "letzten" Pinselstrich bekommen.  Je nach Gefühlslage und Inspiration gehe ich dann ans Werk. Das Bild habe ich mit Spachtelmasse, Roststücken und Kohle gearbeitet.


Den Spruch

Freitag, 22. August 2014

Mohnblumen-Rot

Nein, es ist wahrlich nicht die Zeit der MOHNBLUMEN und trotzdem ließ ich mich zu einem "neuen" Bild "hinreißen". Ja, so sind wir Maler halt; wir malen uns die Welt, wie sie uns gefällt. Und heut war mir nach Frühling, Sonne und zarten Mohnblumen ...

Ich liebe diese zarten Blumen.  Ganz besonders dann, wenn der Wind mit dem Blütenblättern spielt und sich Licht und Schatten in den zarten Blüten ständig ändern.

Noch ist es nicht fertig und liegt vorerst zum trocknen aus. Die Sonne lacht und wird es schnell trocknen.

Donnerstag, 14. August 2014

in Sommerlaune

Aus einer reinen Sommerlaune heraus entstand dieses Aquarell-Kohle-Portrait.
Kleine Skizze ... damit ich nicht aus der Übung komme.

Samstag, 9. August 2014

Heut bin ich von der Rolle

Eine kleine Spielerei ...


"Rolle" ist also nicht gleich "Rolle" ...


 Mit einem kleinen Augenzwinkern kann ich nur sagen: "Nicht alles muss gleich in den Müll geworfen werden ... ein "später" geht auch noch.