Samstag, 28. Februar 2015

Gelb macht happy

Heut war ein Tag ... so wie ich ihn liebe:  sonnig, hell, mit frischer Luft und angenehmen Temperaturen. Es riecht nach Frühling. Ich liebe den Winter mit seiner Klarheit doch nun, da die Sonne auf der Nase kitzelt und ich mich nicht mehr so dick "einmummeln" muss, freue ich mich auf den Frühling.
Und so kam ich beim heutigen Einkauf nicht um einen wunderschönen gelben Rosenstrauß. Er inspirierte mich sofort zum Fotoapparat zu greifen: FESTHALTEN. Es war Inspiration pur für ein nächstes Bild in Acryl.

Gelb ist - so glaubte ich bisher - nicht so "meine" Farbe. Warum auch immer; zumindest in Bezug auf Kleidung.

Mit der Farbe GELB verbinde ich Lebensfreude, Leidenschaft, Licht, Wärme und Gold.


Gelb ist übrigens die dritte Farbe im Regenbogen. Also warten wir auf den nächsten Regenbogen und überzeugen uns davon. In diesem Sinne wünsche ich euch noch ein schönes Wochenende

Kerstin

Montag, 23. Februar 2015

verwundbar ...

Heut erreichte mich eine traurige Nachricht ... ein lieber Mensch ist nach Schmerzen und Leid von uns gegangen.
Schmerz und Trauer verarbeitet jeder Mensch anders ... ich griff zu Farbe und Pinsel ...

- verwundbar -

so der Titel. Oftmals legen wir eine Maske der Heiterkeit auf ... ein Fall der Trauer lässt diese ganz schnell ablegen. Oftmals meinen wir, dass wir immer stark sein müssen. 

Samstag, 14. Februar 2015

Landschaft * landscape

Die Liebe zur Natur inspirierte mich zu diesem abstrakten Landschaftsbild in einer Größe von 35 yx 100. Voller Leidenschaft ging ich an die Arbeit ... viele Schichten Farbe, Spachtelmasse legte ich  aufeinander und kratzte sie teilweite wieder ab ... eingearbeitet mit  Roststücken ... pure Leidenschaft ... Da kenne ich kein Halt!

 Berge - Wasser ... festgehalten in Acryl. Einmal nicht bis ins Detail malen, sondern abstrakter, reduzierter, das war mein Ziel.

Donnerstag, 5. Februar 2015

Eintritt frei ...

** Einritt frei **

 Mit einigen meiner Winterfotos, die in den letzten Tagen entstanden sind, möchte ich euch zu einem kleinen Winterspaziergang im Erzgebirge einladen und euch  inspirieren ... Raus in die Natur und genießen, es kostet nichts --- Eintritt  frei ---.

Die vierte Jahreszeit strahlt einen ganz besonderen Reiz aus. Die Farben Weiß, Blau, Grau haben in dieser Zeit wohl ihre Hauptrolle; so auch bei meinen Bildern.

Auf Wanderungen werden die Wintereindrücke für die Ewigkeit festhalten ... und um sie später in ein Aquarell oder Acryl umzusetzen.



hier: Fichtelberg-Schwebebahn
An diesem Tag lag eine ganz besondere Stimmung in der Luft. Wolken, Schnee und Sonne wechselten sich im Sekundentakt ab. Einfach faszinierend.


Ein kleines *gefrorenes* Herz entdeckte ich an einem vereisten Holzzaun. Ich hatte den Eindruck, dass nur ich dieses kleine Etwas sah.  Vielen Leute liefen achtlos daran vorbei. Wer es wohl dort angebracht hat ... vielleicht ein Liebespaar??

Ganz spontan kam mir das Märchen *Das kalte Herz* in den Sinn.


Das Bild hatte eine ganz besondere, belustigende Wirkung auf mich. Ein Schneemann, der Spuren hinterlässt. Ich war also auch an diesem Tag ein Spurenleser 
 



ohne vieler Worte --- einfach nur genießen ---
hier auf dem Fichtelberg; dem höchsten Berg Sachsens.


Gern "untermale" ich meine Fotos mit kleinen Zitaten/Sprüche ...


Die Eindrücke brachte ich auf einen Keilrahmen. Verarbeitet habe ich Spachtelmasse, Folie, Glasstücke ... dabei waren mir die Farben Weiß, Blau und Grau sehr wichtig.





eure Kerstin Lungmuss - rizi-