Sonntag, 12. November 2017

Illusion

Vorweg: Der Blogposts entstand heute mit dem einen oder anderen Augenzwinkern und so solltest du es auch sehn.

What is it? Was ist das? Bevor ein perfektes Foto entstand, sieht es nämlich so aus:







Ja, so sieht das wahre Leben aus! Nicht in High Heels, erdbeerrotem Mund, Top-Frisur und hoch motiviert ...  Neee, neee ...

Da sind sie die Filzlatschen, die "eigentlich in Müll" gehören, die Haare, als will man mit Struwelpeter konkurieren, Augenringe so groß wie Teller (Pizzateller) und von den müden, herabhängenden Augenlidern gar nicht erst zu sprechen.  Das Foto hierzu wollte ich dir ersparen. "Grins".

Doch STOP! Den mausgrauen ausgeleierten Schlapperpulli und die zerbeulte Jogginhose - die ist ja soooo bequem - hab ich vergessen zu erwähnen. Denn, die gehören dazu!

In einem Wort gesagt: (Mein) SCHLAPPERLOOK.

Und dann, wenn ich endlich ein gutes Foto machen will,  kommt noch so ganz nebenbei das wunderbare Licht-Schatten-Spiel der Vormittagssonne in die Quere. Muss ich natürlich auch festhalten!.



Tja, Realität lässt grüßen. Wie sieht es bei dir aus? Einen wunderschönen entspannten Tag. ob nun mit oder ohne Schlapperlook - wünsche ich dir!

Kerstin -rizi-

Sonntag, 22. Oktober 2017

heiße Kürbiszeit

farbenfrohe Kürbisküche
Die knalligen Farben des Herbstes haben es mir im wahrsten Sinne des Wortes angetan. ORANGE, Rot, Gelb und Braun machen da wohl das Rennen.

Auch in der Küche wird es jetzt herbstlich farbenfroh. Überall tummelt sich jetzt das tolle Herbstgemüse: der Kürbis. So mach ich mir den Herbst auf unterschiedliche Weise schmackhaft.

Auch in meiner Küche ist der Kürbis zur Zeit der Favorit.




Kürbissuppe - heiß, schmackhaft und cremig

Zutaten: 

1 Kürbis
2 Möhren
2 Kartoffeln
1 Zwiebel
etwas Margarine zum Anschwitzen der Zwiebel
120 ml Sahne oder Creme fraiche
etwas Salz
1/4 Tl Muskat
1/4 Tl. Piment (gemahlen)
etwas Zimt (je nach Geschmack)
500 ml Gemüsebrühe
60 ml Milch

Zubereitung:

Die Zwiebel klein schneiden und in der Margarine anschwitzen. Den Kürbis, die Möhren und die Kartoffeln in Würfel schneiden und im Mixer zerkleinern. Nun Kürbis, Möhren und Kartoffeln zu den angeschwitzten Zwiebeln geben mit Gemüsebrühe auffüllen und ca. 15 - 20 köcheln. Mit dem Zauberstab alles pürieren, die Gewürze hinzugeben sowie Sahne und Milch nachfüllen und nochmals 10 Minuten köcheln.

Garniert mit angerösteten Weißbrotwürfeln anrichten etwas Petersilie obenauf und fertig ist das köstliche Herbstgericht.

Guten Appetit!


Mittwoch, 18. Oktober 2017

Herbst im Haar

Die Farben des Herbstes fesseln mich und so entstand bereits vor einiger Zeit dieses Aquarell. 

                                                          "Herbst im Haar".

Meine Gefühle/Emotionen bringe ich mit kleinen Skizzen schnell auf Papier. O.k. nicht alles ist klein und schnell. Oftmals dauert es eine Weile bis zur Vollendung eines Bildes. Da können schon mal ein paar Tage / Monate vergehen.

Neulich las ich in einer Zeitschrift: "Ich glaube, dass glückliche Mädchen die schönsten sind."
Meine Meinung dazu: Es besteht gar kein Zweifel daran.

Bist du glücklich, so strahlst du förmlich über`s ganze Gesicht. Das spürst nicht nur du - denn dir geht es dadurch auch viel besser -, sondern auch dein Gegenüber spürt es.

Das Aquarell finde ich einfach passend zum Thema: Zufriedenheit, glücklich sein.





Mittwoch, 4. Oktober 2017

Wie eine kleine Wühlmaus ....

Zur Zeit "wühle" ich mich durch die meine Skizzen-Mappe. Ja, ja  ... du hast richtig gelesen "wühle". In der besagten Mappe schlummern kleine Skizzen, Aquarelle aus "vergangenen" Tagen, die unbedingt vollendet oder  gerahmt werden wollen. Das eine oder andere Bild befreite ich heute; quasi raus ans Tageslicht.

Und hier ist eines von den "aufgefundenen" Skizzen. Passend zur Jahreszeit: HERBST.


Sonntag, 6. August 2017

Sommerzeit = Beerenzeit

Die Beerensträucher in unserem Garten lassen vor lauter Last ihre Zweige sanft ins Gras nieder.
Flink zupfe ich eine Beere nach der anderen. Der Krug ist von den aromatischen Köstlichkeiten schnell gefüllt und noch schneller mein Bauch.

Greift ruhig zu!


 Sooo gesund sind z.B. 

Johannisbeeren:
- Vitamin C, Calcium, Kalium, Zitronensäure Eisen ...
- entgiftend, antibakteriell und immunstärkend

Heidelbeeren:
- Pektin, Eisen, Magnesium ...
- blutbildend, gegen Magenschmerzen


Erntezeit: JETZT!!



Aus dem Rahmen gefallen

Aus dem Rahmen gefallen ist wohl der Pott voller Sommerglück.



Doch bevor der Pott voller Sommerglück als Aquarell entstand, wurden die kleinen Blümchen in meinen Kaffeepott platziert, für wunderschön befunden, natürlich fotografiert und danach wurde der Pott wieder mit leckerem Kaffee gefüllt. Erst einige Tage später wurde das Motiv als Aquarell umgesetzt. 

Doch mag ich euch natürlich das Original nicht vorenthalten. Bitteschön ....


Liebste Grüße, Kerstin

Freitag, 21. Juli 2017

Rote Beete ist nicht gleich rote Beete - Teil 2

Jetzt verrate ich dir hier das Geheimrezept meines Rote-Beete-Salates.
Die wichtigste - wirklich wichtigste - Zutat für diesen köstlichen Salat findest du auf meiner Zutatenliste.
Also, bevor du den Einkaufszettel schreibst, schau bitte nach.  Denn diese Zutat ist das I-Tüpfelchen.


Und ... gefunden?? Dann kann es ja losgehen! Wir treffen uns später, nachdem du die Zutaten - siehe oben - besorgt hast.

Bis bald ... Kerstih



Rote Beete ist nicht gleich rote Beete

Im Garten stehen sie in Reih und Glied; die kleinen runden "Etwas". Nein, nicht Etwas ... es ist die Rote Beete oder auch Rande (Schweiz), Rahner in (Bayern oder Südbaden) genannt.

Schön, sind sie ja schon mal im Beet anzuschau`n. Doch was mach ich mit all der roten Beete? Als erstes FOTO ...
 
Und als  leidenschaftliche Malerin lag es nicht fern, die Köstlichkeiten zu malen. Zumal mein frecher Zeichenstift schon mit den Pinselhaaren scharrte.



Und nun? Nur malen ist ja langweilig zumal die rote Beete ja nicht nur optisch super ist ... nein! kulinarisch ist sie schlechthin POWER!

Lust auf`s Rezept? Lass es mich wissen und die Reise mit der Power-Frucht geht weiter.

Liebe Grüße, Kerstin




Freitag, 19. Mai 2017

Kopfüber

KOPFÜBER in die nächste Ausstellung.

Nein, nein ... es ist "nur" der Titel meiner bevorstehenden Ausstellung. Am 13.06.2017 ist die Vernissage und ich verrate kein Geheimnis: Ich bin schon etwas aufgeregt. Es ist nicht meine erste Ausstellung und trotzdem kommt immer wieder etwas Aufregung dazu. Würde sagen: "Normalzustand".

Die Flyer hat DANANE gestaltet und ich finde sie mal total cool gesagt "hammermäßig" schön.
Dana ist eine Grafik-Designerin aus Berlin und meine Tochter. Meine persönliche Grafik-Designerin sozusagen; Glück muss man haben.


Mehr über die bevorstehende Ausstellung erfährst du in den nächsten Tagen. Bleib schön neugierig.

eure ´Kerstin

Freitag, 12. Mai 2017

Garten to go!

Frühling ist Gartensaison! Da ist schon mal die eine oder andere Gartenparty angesagt. Nach getaner Arbeit ist Vergnügen angesagt.

Sollte bei dir eine Gartenfeier anstehen oder du bist dazu eingeladen, da hab ich den Knüller als kleines Gastgeschenk oder Mitbringsel. Und das Schöne daran ist, dass du gar nicht viel dazu braucht.

Lediglich einige

- Pappbecher
- Stempelkissen
- Farben (Bunt- oder Filzstifte, Aquarellfarben ... alles nach Belieben)
- kleine Pflanzen (ich nahm Waldmeister)
- Weinkorken, aus welchem ich Stempel schnitzte
- kleine Dekoklammern
- Papier oder Duft-Test-Streifen aus der Parfümerie ;-)

... und schon kann es losgehen.



Die Pappbecher hab ich bemalt, beklebt, gelettert und bestempelt. In dem Fall oben bemalt.

Also da kannst du deiner Kreativität freien Lauf lassen.
In die Pappbecher habe ich mit etwas Erde den Waldmeister gepflanzt. Liebe Gartengrüße mit einer kleinen Dekoklammer sollten nicht fehlen.

Die Schildchen habe ich aus Test-Duft-Streifen aus der Parfümerie gefertigt. Und mal Hand aufs Herz, wir Frauen testen doch ständig Parfüms in Drogerien, Parfümerien. Oder?  Sie haben die richtige Größe und sind damit schnell fertig.




Liebe Grüße und viel Spaß beim Nachmachen, eure Kerstin -rizi-

Hinterlasst mir doch bitte einen Kommentar, ob euch die Anregung gefallen hat.

Freitag, 5. Mai 2017

Manchmal ...

Es ist wahrlich nur ein kleines, bedeutungsloses Wort. Allerdings nur auf den ersten Blick.
Welche Bedeutung hat es für dich? Lasst mich eure Ideen / Gedankengänge wissen ...

Manchmal ... solltest du loslassen
Manchmal ... solltest du um Dinge / Menschen kämpfen
Manchmal ... lohnt es, sich festzubeißen
Manchmal ... hilft es einfach nur laut zu schrei`n
Manchmal ... einfach nur dem Schwächeren helfen
Manchmal ... hilft es die Zähne zusammenzubeißen.
Manchmal ...

und so könnte ich die Liste einfach fortführen.

Mach du es!!!! befülle die Liste mit deinen Ideen / Gedanken ....





liebe Grüße, Kerstin -rizi-

Samstag, 22. April 2017

Schönheit im Schlummerland

"Hat du Möhrchen?"

Schönheit im Schlummerland
Kleine Fältchen haben da "fast" keine Chance. Schönheit während wir schlummern??? Also fast nichts dafür tun??? Geht das?

Na klar das geht; da verwette ich meine letzten Möhren.

Quelle: "Zeit für mich"

Zutaten:
2-3 frische Möhren
1 Eßl. Honig
1 Eßl. Olivenöl
Saft einer unbehandelten Zitrone
schöne Musik


Während ihr eine Möhre knabbert, kocht ihr zwei Möhren im Topf weich. Danach müssen sie ab  in den Mixer und werden zu einer cremigen Masse verarbeitet. Zu der Möhrenmasse gebt ihr nun 1 Eßl. Honig  und 1 Eßl. Olivenöl sowie den Saft einer unbehandelten Zitrone.

Die Möhrenpackung verteilt ihr  auf`s Gesicht und lasst diese 15 Minuten einwirken bevor ihr diese dann gründlich abspült.


eure Kerstin


Mittwoch, 19. April 2017

Ruhe finden

Fühlt ihr euch auch ab und an mal total ruhelos? Mir geht es gelegentlich so und einen Grund dafür kann ich gar nicht so recht nennen. Das Gedankenkarusell dreht sich ununterbrochen, so dass mir fast schwindlig wird. "Ideenwirrwarr" im Kopf und die vielen Ideen wollen da erst einmal sortiert werden. Hui, gar nicht so einfach.

Nur nicht aus der Ruhe bringen lassen! Ihr werdet euch jetzt fragen ... Wie? Was? Wie machst du das? 

Hier meine kleine Ruhe-Finde-Liste:

1. die Arbeit in den Hintergrund rücken lassen (die reißt nicht aus)
2. sich einen heißen Tee oder Kaffee  zubereiten und genießen
3. sich eine süße Auszeit gönnen; ein Stück Schokolade oder auch zwei oder ...
4. raus an die frische Luft gehen, die Augen schließen und einmal kräftig durchatmen
    (vorausgesetzt ihr seid auf dem Lande und steht nicht in an einer mehr als stark gefahrenen Straße)
5. Sport treiben und das möglichst an frischer Luft ... o.k. wer es mit Joggen & Co. nicht so hat, der
    macht eben Yoga.
6. oder auch einfach nur träumen, träumen ins Schlummerland.


Und wem die Liste einfach zu viel ist,  hier eine Kurzversion Entspannung:  Frühlingsgruß aus dem Erzgebirge.



eure Kerstin

Samstag, 8. April 2017

Donnerstag, 30. März 2017

Kleine Schweinerei

Na, na, na wer wird denn hier Hintergedanken haben???

Hin und wieder entstehen kleine Postkarten. So wie auch diese "Kleine Schweinerei".

Die dicke Molli ist im prall gefüllt und es wird bald ein Schlachtfest geben.
Es sind allerdings nur kleine Münzen --- aber auch Kleinvieh macht bekanntlich Mist ---.
Wie viel wohl in der kleinen Sau drin ist????? Schätzt doch einmal. Die Auflösung gebe ich später.


eure Kerstin

Samstag, 25. März 2017

Leichte Küche

"Schwupps" und weg war der kleine Minihappen.

Kleine Köstlichkeiten auf ebenso kleine Löffel platzieren und dann genießen: Ein HOCHGENUSS.
Frisch und gesund in den Frühling starten und "evtl." an die "Bikinifigur" jetzt schon denken ...



Donnerstag, 23. März 2017

Glücksliste für trübe Tage

Glücksliste für trübe Tage: -Mein Tipp an euch ...
Ruhig auch einmal allein mit sich sein - einfach mal vor sich hindaddeln! Geht das überhaupt? Na klar! Ein Versuch ist es allemal wert.
Nichts vorhaben, keine Verabredung, kein "Ich muss heut unbedingt den Haushalt rocken", sich um dieses oder jenes Gedanken machen.

Ja, und dabei muss man nicht mal ein schlechtes Gewissen haben!!!!

Ich habe dabei festgestellt, dass wenn ich mal vor mir hindaddel, d. ich da einfach  kreativer bin.

P.S. bei dem Dahindaddeln bin ich noch im Lernprozess, das muss ich fairerhalber zugeben.


eure Kerstin

Sonntag, 19. März 2017

Produkttester von Saal-Digital

Mir wurde die Möglichkeit gegeben, Produkttesterin von Saal-Digital zu sein. Natürlich wollte ich ein Produkt testen, welches ich bis dato noch nicht kannte. 

Daraufhin entschied ich mich   ein Foto auf  Acrylglas. So schnell  ich mich für dieses Produkt entschied, umso länger brauchte ich, um aus meiner Bilderflut ein Foto auszuwählen. Am liebsten hätte ich alle Fotos ausgewählt. Aber ...

Ich entschied mich letztendlich für zwei Fotos: "Blütenzauber" und "Reste"
Nun möchte ich euch nicht länger im Ungewissen lassen - hier der Testbereicht - :


 Für das Motiv "Blütenzauber" wählte ich eine Größe von 40 x 60.


und für das Motiv "Reste" wählte ich ein kleineres Format. Mich interessierte auch, welche Wirkung ein kleinformatiges Bild hat. Resultat bei beiden Bildern: sehr gut.

Die Bestellung der Artikel ging "ratz-fatz" so auch die Lieferung. Innerhalb von 3 Tagen hielt ich meine Ware in den Händen. Sicher verpackt, so dass wahrlich nichts passieren konnte.


Das Eingeben der Fotos ging problemlos und ein Hinweis, ob das Foto von guter bzw. sehr guter Qualität ist, gab Rückschlüsse für die Verwendbarkeit. So war ich mir bereits hier sicher, das wird klasse.



Das Acrylglas ist mit einer Schutzfolie versehen, die leicht zu entfernen ist.
Über die Aufhängung - ich wählte vorerst die Standard-Aufhängung - kann ich leider noch nicht berichten. Ein diesbezüglicher Bericht wird noch folgen.

Mein Schluss-Resultat ist: schnelle Lieferung, sehr gute, sichere Verpackung und eine überzeugende Qualität. Ich kann es euch also wärmsten empfehlen.
#saaldigital
@SaalDigital

eure Kerstin



Freitag, 17. März 2017

Farbwechsel

Farbwechsel - nach dem Weiß und Grau in Grau des Winters wechselt die Natur so ganz allmählich ihr Kleid. Hier und da sind bereits kleine Farbtupfer zu entdecken. Schneeglöckchen machen wohl da den Anfang, schnell gesellen sich die Krokusse im zarten Lila dazu.

Ich liebe Blumen. Und ganz besonders jetzt, wo die Natur doch noch recht zaghaft mit der Farbwahl ist. Da kann ich an den Tulpen im Gartencenter einfach nicht vorbeigeh`n. Wer die Wahl hat, hat die Qual. Es gibt sie in den wunderschönsten Farben.


"HALTGEBER" für die Tulpenpracht sind schlicht und einfach Eierschalen.

Die Eierschalen werden mit einem Loch versehen und die Tulpenstiele einfach durchgeschoben. Fertig!





Samstag, 11. März 2017

Ostern steht vor der Tür

Auch im Atelier -rizi- geht es jetzt heiß her; da wird gemalt, geklebt, gespachtelt, gebacken ... und das ALLES mit viel LIEBE


Gar keine Frage Osterhasen gehören für mich zu Ostern wie .... na ...

wie Schnee zum Winter 
wie Herzchen zur Liebe
wie Tränen zur Freude
wie Süßes zu Genuss
wie .....

Für die kleinen Häschen mit ihrem Buschelschwänzchen braucht ihr nicht viel.

- lufttrocknende Knete
- eine Ausstechform (natürlich in Hasenform)
- kleine Buschelbällchen (aus dem Bastelladen)
- Acrylfarbe (Ostern ist schließlich bunt)

Irgendwie erinnert mich die ganze Bastelei doch an die Weihnachtsbäckerei. Warum wohl? ;-)

Eine Anleitung zur schnellen Osterbastelei (Teil 1) erübrigt sich wohl; lufttrocknende Knete ausrollen, mit der Ausstechform die Häschen ausstechen, trockenen lassen (am besten über Nacht) danach ganz nach Lust und Laune bemalen. Und ... wenn ihr die Hasenparade als Geschenkeanhänger oder Oster-Strauß-Schmuck verwenden wollt, dann nehmt ein kleines Trinkröhrchen und verpasst den Langohren ein Piercing.


Wie steht es mit eurer Osterbastelei? Lasst es mich doch wissen; bin neugierig.

eure Kerstin aus dem Atelier -rizi-

Sonntag, 5. März 2017

Eine schnelle Osterbastelei ohne viel Eierei ...


Vorbereitungen für die Osterbastelei sind getan. Die Eier sind heut Morgen zu leckerem Rüherei gemacht worden. Lecker, frisch vom Bauernhof der Eltern.

Schon beim Aufschlagen der Eier drehte sich im wahrsten Sinne mein Ideen-Gedanken-Karussell ...
Wenn ihr wissen wollt, was ich aus Eierschalen gebastelt habe, müsst ihr immer wieder mal vorbeischau`n.  Die Lösung folgt in den nächsten Tagen.

Liebe Grüße, Kerstin

Samstag, 18. Februar 2017

Challenge

Eine 7-Tage-Challenge lässt mein Ideenkarussell im Kopf nicht stille stehen.
Heut zum Tag 4 gibt uns Danane einen kleinen Denkanstoß. Ganz nach dem Motto: Get Moving - Beweg dich!. 

Unter dem #HelloDananePlayground  könnt ihr zu jeder Zeit sehr gern mitmachen. Und wenn euch heut nix mehr einfällt .... morgen sicherlich.
Thema morgen:  Surprise Me (mach was du willst und du immer schon einmal zeigen wolltest).
Es ist eine Instagram - Challenge.



Ich geb`s ja zu: Beweg dich! ist heut nicht ganz mein Ding. Aber von der Couch ins Atelier geht allemal. Gilt so eine Art Bewegung auch? Denke doch.

eure Kerstin

Mittwoch, 15. Februar 2017

Heut`gibt`s was auf die Mütze


Dana hat heut zu einer 7tägigen Challenge aufgerufen.  
https://www.instagram.com/p/BQdWUw7FGBd/?taken-by=_danane

Das heutige Thema: Pack dich warm ein. Ihr könnt euren Ideenreichtum vollen Lauf lassen. Alle Materialien sind erlaubt. Ob ihr mehr der Maler/in, der Fotograf/in oder einfach gesagt ein kreativer Mensch unterwegs seid, ist völlig schnuppe. Also rann an die Challenge und mitgemacht.

Jeden Tag ein neues Thema zum "austoben". Ist doch genial.  Schaut doch bei Dana vorbei; Link ist unter dem Foto.

Heut war es frühlingshaft warm und eigentlich nichts für eine warme Pudelmütze. Doch das täuscht, abends ist es nämlich noch sch .... kalt.

Aus einer Klopapierrolle, Wollresten wurde schnell eine Mütze für das Frühstücksei geflochten. Wer mag schon ein kaltes Frühstücksei! Ich nicht!

Morgen geht es rund um Säcke; um Rucksäcke. Na, hab ich eurer Gedankenkarussell angeschoben?

Liebe Grüße Kerstin

Sonntag, 12. Februar 2017

Fun, Fun, Fun

Der Frühling steht in den Startlöchern. Herrlich! Das zeigt sich ganz besonders an dem "Rückzug des Schnee`s".
Also fuhren wir in einen höher gelegenen Ort - Heimatort - , um den Schnee noch einmal mit viel Spaß zu begegnen. Einmal Winterspaß musste einfach noch einmal sein!!!!
Schön war er - der Schnee - in den letzten Tagen eh` nicht mehr. Statt seines weißen Kleides trägt er jetzt Grau.
Auch wenn ich den Winter sehr mag, so freue ich mich nun riesig auf den Frühling. Dem Frühling mit seinem frischen Grün.

Wusste gar nicht, wie schnell so ein kleiner Plasteschlitten ist. Aber der Gesichtsausdruck sagt doch alles. Oder? Bremsen war fast nicht möglich.

Einfach raus in die Natur, ungeschminkt und die Haar auf "halb acht" und  olle Klamotten .... tut doch dem Ganzen keinen Abbruch.



Boah, ratz fatz war ich den Berg runter geschlittert. Und eine kleine Blessur war nicht zu vermeiden.



Mit diesen "vielleicht" letzten Winterbildern verabschiede ich mich von euch  .... Habt eine schöne Woche.

Mittwoch, 8. Februar 2017

Mein frecher Zeichenstift

Hin und wieder kann ich ihn nicht zähmen ... meinen frechen Zeichenstift. Manchmal sind es ganz "brave und liebliche" Bilder und dann wieder einmal "freche und rebellierende" Bilder. Eben RIZI, so bin ich.

Erkennt ihr ihn?
Mit den ausgeliehenen Farben von Danane (Windsor and newton) probierte ich mich wieder einmal aus und ließ dem frechen Zeichenstift freien Lauf.


Auf instagram könnt ihr mehr von Diesem oder Jenem sehen .
Eben mal brav und dann wieder rebellierend. 

Neugierig geworden?

Montag, 23. Januar 2017

Eiskalt erwischt

Eiskalt erwischt hat es mich am Wochenende.
Also wenn das mal kein Traum-Winter-Wetter ist, dann weiß ich auch nicht.



Bei dem Foto hab ich mich "fast" in die Zuckerwatte ... ähhhh in den Schnee gelegt. Hab mich dann gerade noch so zurückhalten können. Schon verlockend gewesen. Doch wollte ich die Schönheit der Eiskristalle nicht zerstören. 


Sonntag, 22. Januar 2017

Schneevergnügen

Schnee wo hin man schaut. Und was macht man, wenn man sooo viel Schnee vor der Haustür hat?  ....
Auf alle Fälle kein Trübsal blasen. Nee, nee, einfach den Schalk herauslassen und alles mit Humor seh`n.  Da kenn` ich wahrlich nichts. ** Fun ohne Ende**. Da macht sogar Schneeschaufeln Spaß. Das heutige Winterwetter war einfach nur WUNDERSCHÖN.


Mittwoch, 18. Januar 2017

Im Reich der Träume

Lust zum Träumen? Es ist ganz einfach.

Die Schneeflocken tanzen zur Zeit um die Wette und bedecken den gefrorenen Boden mit einer weißen Daunendecke. ***Herrlich! *** Wenn sich  dazu noch warmes Abendlicht  hinzugesellt und die Eiskristalle magisch blitzen, dann sind wir im Reich der Winterträume.

Sollte es bei euch eher Grau-in-Grau sein so möchte ich euch mit meinem Foto an dem magischen Zauber teilhaben lassen.


Und ... hat es gewirkt?

Liebe Wintergrüße

Freitag, 13. Januar 2017

Zauber-Licht



Eingehüllt in diese wunderbare Zauber-Licht der untergehenden Sonne. Eine Stimmung wie im Märchen. Romantisch, geheimnisvoll und verzaubert. Zumindest war ich verzaubert und gefesselt zugleich.

"Er", der Baum, schien nur darauf gewartet zu haben, um von mir fotografiert zu werden. Ich mag allein stehende Bäume. Der Blick ist "nur" auf "ihn" gerichtet. Für mich als Malerin ... das perfekte Motiv.

Habt es fein ....